Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Düngeverordnung

Die Novellierung der Düngeverordnung kann in Hochertragsregionen, wie Ostholstein, dazu führen, dass kein Brotweizen mit entsprechenden Proteinwerten mehr produziert werden kann. Dagegen wehrt sich der KBV massiv.

Schienenhinterlandanbindung

Der KBV bringt sich massiv in die Diskussion um die Schienenhinterlandanbindung der FFBQ ein mit dem Ziel:

  • Die Auswirkungen auf die Agrarstruktur möglichst gering zu halten (Agrarstrukturelles Gutachten)
  • Den Flächenverbrauch zu reduzieren
  • Die Ausgleichproblematik zu entschärfen
  • Die Erreichbarkeit der Flächen und die Übergänge zu thematisieren

Der KBV wird sich weiter in das Verfahren einbinden und Gespräche mit der Bahn über das weitere Vorgehen führen. Der Abschlussbericht ist auf der Seite der Landesplanung zu finden.

Stromtrassen

Der geplante Ausbau der Stromtrassen in Ostholstein (geplante neue 380 kV Leitung) und neuen Bedingungen des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) haben starke Auswirkungen auf die Landwirtschaft und den Flächenverbrauch. Hier gilt es die Intressen der Landwirtschaft und der Flächeneigentümer gegenüber der Bundesnetzagentur darzustellen und eine vernünftige Entschädigungsregelung zu vereinbaren. Der Bauernverband wehrt sich gegen den Vorrang der Erdverkabelung, da dieses einen großen Eingriff in den Boden bedeutet.

Bis 2021 soll die Trasse stehen.

Knickverschiebung und Knickpflege

Jährlich im Winter während der Knicksaison (01.10.-28/29.02.) wird die Landwirtschaft in den Medien an den Pranger gestellt, da nach Ansicht einiger die Knickpflege nicht ordentlich durchgeführt wird.

Weitere Themen:

  • Öffentlichkeitsarbeit auf Kreisebene ist ein ständiges Thema um die Bevölkerung objektiv über die Situation der Landwirtschaft informieren zu können.
  • Natura 2000: Für die FFH und Vogelschutzgebiete werden Managementpläne erstellt. Die Flächeneigentümer und Bewirtschafter sollten sich hiermit intensiv befassen. Unter Downloads finden Sie Hilfe für eine Stellungnahme.
  • Sozialberatung, Baurecht, Pachtrecht, Erbrecht, Naturschutzrecht sowie der gesamte Bereich der Landwirtschaftlichen Antragsberatung sind weitere Bereiche in denen die Kreisgeschäftsstelle aktiv ist. Weitere Beratungsbereiche finden sie auf der Internetseite des Bauernverbandes Schleswig-Holstein.
Bauernverband Schleswig-Holstein